Höhepunkt der Kreuzfahrtsaison: Fünffachanlauf in Kiel    

Am Samstag werden mehr als 25.000 Fähr- und Kreuzfahrtpassagiere erwartet     KIEL. Fünffachanlauf zum Höhepunkt der Kreuzfahrtsaison in Kiel. Am Samstag, den 11. August, erwartet die schleswig-holsteinische Landeshauptstadt zusätzlich zu den großen Ostseefähren der Color Line, Stena Line und von DFDS gleich fünf Kreuzfahrtschiffe im Hafen. Neben der „AIDAaura“ und der „AIDAluna“ werden am Vormittag auch die „MSC Preziosa“, die „Costa Pacifica“ und die „Astor“ im Hafen eintreffen. Binnen weniger Stunden gehen über die verschiedenen Terminalanlagen mehr als 25.000 Passagiere von oder an Bord. Dr. Dirk Claus, Geschäftsführer der SEEHAFEN KIEL GmbH & Co. KG: „Wir sind gut vorbereitet und freuen…

The Queens Day: Queen Elizabeth lockt in Travemünde zehntausende Besucher

Queen Elizabeth legt erstmals seit 2011 in der Travestadt an und wird freudig empfangen – „THE QUEENS DAY“ in Travemünde lockt zehntausende Besucher Der Cunard Eventsommer ist in voller Fahrt: Nach dem erfolgreichen THE QUEENS DAY am 17. Juli 2018 in Kiel haben zehntausende Menschen am Dienstag, den 07.08. in Travemünde den Besuch der Queen Elizabeth beim zweiten THE QUEENS DAY 2018 gefeiert. Anlässlich des Anlaufs der Cunard Queen in der Travestadt, dem ersten seit 2011, eröffnete die britische Traditionsreederei das THE QUEENS VILLAGE auf der Promenadenfläche vor dem Maritim Strandhotel. Dort versammelten sich bereits am frühen Morgen tausende „Sehleute“, um die…

DGzRS gibt vier neue Rettungseinheiten für Nord- und Ostsee in Auftrag – Einsatz ab 2020

Im Rahmen der turnusgemäßen Modernisierung und Verjüngung ihrer Rettungsflotte hat die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) vier weitere Rettungseinheiten bei zwei norddeutschen Werften in Auftrag gegeben. Zum Einsatz auf Nord- und Ostsee ab 2020 entstehen für die Seenotretter zwei weitere Seenotrettungskreuzer mit Tochterboot und zwei neue Seenotrettungsboote für Freiwilligen-Stationen. Die vier Rettungseinheiten sollen Schiffe ersetzen, die dann seit rund 30 Jahren zwischen Borkum und Usedom im Dienst waren. Jahr für Jahr fahren die Seenotretter mehr als 2.000 Einsätze auf Nord- und Ostsee – rund um die Uhr, bei jedem Wetter. Oft können sie durch frühzeitiges Eingreifen Schlimmeres verhindern. Andererseits…