Nordseefracht wächst weiter – Stena Line erhöht Kapazität auf Rotterdam-Harwich

Aufgrund der starken Kapazitätsnachfrage auf der Route von Rotterdam (Europoort) nach Harwich setzt Stena Line ab Januar 2018 größere Schiffe ein. Bislang wird die Route zwischen den Niederlanden und Großbritannien zweimal täglich von den Schiffen Capucine und Severine bedient. Nach dem Auslaufen der Charterverträge im Januar 2018 setzt Stena Line die RoRo-Schiffe MV Misida und MV Misana ein und erhöht somit die Kapazität um 20%. Die Kapazitätserweiterung ist auch Ergebnis der positiven Entwicklung von Europoort als Schienenknotenpunkt im Frachtverkehr zwischen Europa und Großbritannien. Der Austausch der Schiffe fällt zusammen mit dem voraussichtlichen Abschluss der Ausbauarbeiten im Hafen. Mit dem Ziel,…

Kieler Seehafen im ersten Halbjahr voll auf Wachstumskurs

Güterumschlag steigt um 20 % auf erstmals 3,7 Millionen Tonnen Der Kieler Seehafen liegt voll auf Wachstumskurs und hat sein bisher bestes Halbjahresergebnis erzielt. In den ersten sechs Monaten wurden in den verschiedenen Hafenteilen 3,7 Mio. Tonnen Güter umgeschlagen und damit die Umschlagsleistung des Vorjahreszeitraumes um 20 % übertroffen. Dr. Dirk Claus, Geschäftsführer der SEEHAFEN KIEL GmbH & Co. KG: „Die Inbetriebnahme des SCA-Logistikzentrums im Kieler Ostuferhafen wirkt sich inzwischen nachhaltig aus und gibt uns den geplanten Wachstumsschub, der unsere Investitionen rechtfertigt.“ Für die Neukunden Svenska Cellulosa Aktiebolaget (SCA) und Iggesund Paperboard wurden im 1. Halbjahr knapp 400.000 Tonnen hochwertiger…

Seenotretter verhindern Kollision im Nord-Ostsee-Kanal

Als die freiwilligen Seenotretter aus Schilksee am frühen Donnerstagmorgen, 20. Juli 2017, im Yachthafen Brunsbüttel ablegten, hatten sie sich auf eine ruhige Passage durch den Nord-Ostsee-Kanal vorbereitet. Doch es kam anders: Mit dem Seenotrettungsboot CREMPE der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) bewahrten sie eine manövrierunfähige Segelyacht und deren siebenköpfige Besatzung vor einer Kollision mit einem Containerschiff. Etwa in Höhe von Schafstedt wurden die Seenotretter auf die Yacht aufmerksam: Diese hatte offenbar nach einer Grundberührung einen Ruderschaden erlitten und trieb manövrierunfähig im engen Nord-Ostsee-Kanal. In Sichtweite: ein herannahendes Containerschiff. „An dieser Stelle hätte die 158 Meter lange und 24 Meter…