AIDAstella: Passagier stirbt nach Herzinfarkt im Marktrestaurant

Wie ein Passagier der AIDAstella berichtet, kam es gestern in den frühen Abendstunden an Bord zu einem traurigen Zwischenfall: Im Marktrestaurant auf Deck 9 erlitt ein Passagier einen Herzinfarkt, die Situation war kritisch und die Person wohl nicht mehr bei Bewusstsein. Das medizinische Team, unter dem Kommando von Kapitän Volker Baumgart, war schnell vor Ort, doch gelang es nicht, den Passagier zu stabilisieren, der 70-Jährige verstarb. Zum Zeitpunkt des Unglücks lag die AIDAstella in Civitaveccia (Italien). Planmäßig sollte das Schiff um 22 Uhr auslaufen, doch verzögerte sich das Auslaufen aufgrund des tragischen Vorfalls um etwa 35 Minuten.

Die AIDAstella von AIDA Cruises (zum Schiffsportrait) wurde am 16. März 2013 in Warnemünde getauft, ist 253,33 Meter lang, 32,2 Meter breit, wird mit 71.304 BRZ vermessen und verfügt über 1.096 Passagierkabinen. Sie war das letzte von der Meyer Werft gebaute Kreuzfahrtschiff der sogenannten Sphinx-Klasse.

Foto: Oceanliner Pictures

Foto: Oceanliner Pictures